Veröffentlicht am

Was ist denn hier los?

Ewig nichts gehört und dann so etwas: Die Arbeitsgruppe Lobotomie spielt das Lied “Schrei nach Liebe” der Ärzte nach. 

Das Lied „Schrei nach Liebe“ der Musikkapelle „Die Ärzte“ aus dem Jahre 1993 hat bis heute leider nicht an Bedeutung verloren. Mit den neuen bewegten Bildern möchte die Arbeitsgruppe Lobotomie darauf hinweisen, dass jeder Mensch hin und wieder ein Arschloch und intolerant ist. Zumindest zeitweise hält sich jeder Mensch für etwas Besseres als andere. Davor sind auch Satiriker nicht gefeit. Deshalb beschimpft sich Bakunin Eisner in einer selbstironischen Darstellung in seiner Rolle als „Führer“ der AGL selbst.

Die neue Single der Arbeitsgruppe Lobotomie ist ein nachgespieltes Lied von die Ärzte.
AGL - Arbeitsgruppe Lobotomie - Schrei nach Liebe
Die neue Single gibt es wie üblich auf allen gängelnden Musikportalen